Terror im Kopf: Terrorismusberichterstattung in der deutschen und arabischen Elitepresse

Translated title of the contribution: Terror in the Mind: Terrorism News Coverage in the German and Arab Elite Press

Antje Glück

    Research output: Book/ReportBook

    Abstract

    Die vorliegende Studie verfolgt zwei Ziele. Sie testet einerseits, wie homogen in deutschen und arabischen Medien über islamistisch motivierte terroristische Anschläge berichtet wird. Andererseits fragt sie nach der potentiellen Herausbildung einer Weltöffentlichkeit angesichts von Krisen, die den Charakter von globalen Medienereignissen annehmen. Zu diesem Zweck wurde eine empirische Untersuchung von deutschen und arabischen Elite-Zeitungen durchgeführt, die über die Anschläge in London und Sharm El-Sheikh im Juli 2005 berichteten.
    Translated title of the contributionTerror in the Mind: Terrorism News Coverage in the German and Arab Elite Press
    Original languageGerman
    Place of PublicationBerlin
    PublisherFrank & Timme
    Number of pages206
    Publication statusPublished - 1 Oct 2007

    Publication series

    NameMedien und politische Kommunikation – Naher Osten und islamische Welt

    Fingerprint Dive into the research topics of 'Terror in the Mind: Terrorism News Coverage in the German and Arab Elite Press'. Together they form a unique fingerprint.

  • Cite this

    Glück, A. (2007). Terror im Kopf: Terrorismusberichterstattung in der deutschen und arabischen Elitepresse. (Medien und politische Kommunikation – Naher Osten und islamische Welt). Frank & Timme.